Mittwoch, 15. Februar 2017

Gemeinsam Lesen: Valentinstag

Guten Abend, guten Abend! 

Nachdem die Classic Confessions, an denen ich ziemlich regelmäßig teilgenommen habe, vorerst auf Eis gelegt wurden, und mir die Montagsfragen manchmal einfach zu spezifisch sind und mich nicht immer betreffen, dachte ich mir, es wird vielleicht Zeit, mich einmal nach neuen Aktionen umzuschauen, und voilà: da stieß ich auf die Schlunzen-Bücher und ihre Aktion Gemeinsam Lesen, die sich eigentlich hervorragend in mein Lektürejournal einfügen, das ich langsam wirklich aufleben lassen muss! 

Jeden Dienstag (gut, wir haben schon Donnerstag, aber das macht nichts, ich finde der Dienstag ist ohnehin ein bisschen zu nah an der Montagsfrage!) werden vier Fragen zur aktuellen Lektüre gestellt, plus eine vierte, die jede Woche wechselt. Auf geht's! 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Donna Tartt: Die geheime Geschichte, S. 185

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 


"Sein resignierter Tonfall ärgerte und bestürzte mich zugleich."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Oh mein Gott. Donna Tartt. Vor zwei Jahren mit Der Distelfink fett in sämtlichen Feuilletons, und von mir seit mehr als zehn Jahren gemieden wie die Pest. Warum? Darum: Als Teenager (gerade dreizehn, wenn überhaupt) las ich Der kleine Freund, ihren zweiten Roman (sie hat seit ihrem Debüt Die geheime Geschichte im Jahr 1992 nur drei Romane veröffentlicht), und ich war bitter enttäuscht. Langatmig, zäh, verschwafelt, bei besagtem Roman erinnere ich mich wirklich an nichts Positives.

Und dann musste ich für eine Klausur an der Uni eine Passage aus Die geheime Geschichte übersetzen. Neugierig, wie ich bin (ich hasse es, auf Zensuren zu warten!) musste ich mir den Roman natürlich ausleihen, und was soll ich sagen? Er ist brillant! Bisher zumindest, aber ich habe die ersten einhundert Seiten am Stück verschlungen, und kann es seitdem kaum aus der Hand legen! Keine Ahnung, wann mich zuletzt ein Buch so mitgerissen hat ... allerdings sollte man für die Lektüre schon ein paar Grundkenntnisse in Geschichte und Literatur mit sich bringen, Fremdsprachen sind auch nicht von Nachteil, ansonsten könnte die Lektüre sich doch ein wenig ziehen. Andererseits: das perfekte Buch für mich!

4. Liest du heute zum Valentinstag eine besondere Liebesgeschichte?


Äh ... gut, Valentinstag war gestern, die Antwort bleibt aber dieselbe: nein. Zumal ich ohnehin äußerst selten Liebesgeschichten lese, aber der ganze Valentinstag ist mir im Grunde herzlich egal. Das einzige Mal, dass mein Freund und ich etwas an Valentinstag geplant hatten (2015), bin ich im Restaurant vor dem Kino ("Kill your Darlings" war angesagt, ich habe ihn bis heute nicht gesehen) zusammengeklappt, und das war es dann auch mit Valentinstag. Also: Nichts mit Liebesgeschichte, keine Schokolade, keine Rosen, fertig aus. Ich habe am Dienstagabend meinen Herr-der-Ringe-Rewatch mit Die Rückkehr des Königs beendet, da gibt es immerhin ein paar Hochzeiten am Schluss. Nach diversen Meuchelmorden, Schlachten, Enthauptungen und abgebissenen Fingern. Liebe für alle!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen